Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Kolpingsfamilie Hamm - Westtünnen

__________________________________________________________________________

Aktuelle Informationen zur Ferienfreit 2018

in Heiligenbösch gibt es hier

__________________________________________________________________________

Aktion Tannenbaum 2018

Wie auch in den vergangenen Jahren fand heute die Aktion Tannenbaum statt. Bei dieser werden die alten, ausgedienten Westtünner Weihnachtsbäume gegen eine Spende für die Jugendarbeit abgeholt. Bei dem guten Wetter fanden sich viele ehrenamtliche Helfer. Sie wurden auf drei Fahrzeuggespanne aufgeteilt und haben dutzende Tannenbäume aufgeladen. Die Bäume wurden zur Brucknerstraße gebracht, wo am ersten April das diesjährige Osterfeuer entzündet wird.
Nach getaner Arbeit konnten sich alle Helfer im Kolpingkeller aufwärmen und in geselliger Runde Andrea Süllwolds leckeren Nudelsalat mit Hotdogs verspeisen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Spendern, die diese Aktion ermöglicht und so eine Spendensumme von etwa 450 € erwirtschaftet haben!

Die Kolpingsfamilie Westtünnen ehrte jetzt im Anschluss an das festliche Hochamt in der Kirche „Zur Heiligen Familie“ insgesamt 16 Mitglieder für ihr langjähriges Engagement. Die Predigt der Messe übernahm der gebürtig aus Westtünnen stammende Weihbischof Rolf Lohmann. Begleitet wurde der Gottesdienst von der Kolpingband und Christoph Vatheuer an der Orgel. Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Günter Rüter, freute sich über ein sehr gut besuchtes Festhochamt.

Im Anschluss wurden die 16 Jubilare, Bernhard Funke (60 Jahre), Klaus Rehbein, Werner Gottwald, Franz  Beckschäfer und Gerhard Schürmann (jeweils 50 Jahre), Heribert Müller, Christiane Berkhoff, Monika Müller, Elke Jürgens, Petra Christ und Reinhold Christ (jeweils 40 Jahre) sowie Andreas Boenke, Anneliese Hoffmann, Friedrich Helm und Frank Jäschke (25 Jahre) geehrt. Auch der Vorsitzende Günter Rüter wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und bedankte sich im Anschluss bei allen  Mitgliedern der Kolpingsfamilie. So betrachte er sich selbst als Motor, dieser könne jedoch ohne die dazugehörigen Getriebeteile nicht funktionieren.

Auch die Neuaufnahmen wurden im Rahmen der Feierlichkeiten  willkommen geheißen. Zum Abschluss gab es ein Mittagessen.

[Text: WA-Online]

Kolpinggedanktag2017 47

plakat karneval 18

Der Kolping Familientreff war wieder unterwegs.
Am 2. Advent kam auf einer weihnachtlichen Führung durch die Dechenhöhle echte adventliche Stimmung auf. Eine weiße Zauberwelt erwartete uns beim Verlassen der Dechenhöhle. Dank dieser Wetterkapriolen konnten wir auf dem wunderschönen Weihnachtsmarkt in der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf entspannt bummeln. Manch einer von uns fand hier handgefertigte weihnachtliche Mitbringsel.


Um 19:30 Uhr brachte uns Bernd im Kolpingbulli wieder unfallfrei zurück nach Westünnen.
Ein wirklich gelungener Ausflug.

IMG 20171211